Einführung in die große Welt der Naturheilkunde

Der bekannte Berliner Homöopath, Heilpraktiker und Schulleiter der Berliner Samuel-Hahnemann-Schule Andreas Krüger spricht in einem Zeitraum von über drei Jahren mit der freien Journalistin Haidrun Schäfer über existenzielle Grundfragen des Heiler- und Menschseins. Daraus entstand dieses „magische“ Buch - über die Magie des Heilens, die Weisheit des Körpersystems, eine zugewandte, tröstende Medizin – über wichtige Aspekte einer integrativen Heilkunst. Ein mutiger Beitrag auch zur spirituellen Dimension des Heilens - für mehr Achtsamkeit und Mitgefühl in der therapeutischen Praxis - vor allem jedoch für eine „demokratischere“ Grundhaltung, die sich dem inneren Wissen des Klienten verpflichtet fühlt.





Andreas Krügers persönlichstes Buch

Vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrungen und im Sinne von Krankheit als Weg sieht Andreas Krüger körperliche Beschwerden als individuelle Schöpfungen, die innerlich verstanden, auch überwunden werden können. Am Beispiel der Behandlung von häufigen Erkrankungen, wie Rückenschmerzen, Ängsten, Depressionen und Burnout, werden Erfahrungen und Heilungswege beispielhaft beschrieben. Die Homöopathie sieht der Autor als bewährten Weg der „Weiterführung des therapeutischen Gesprächs mit anderen Mitteln“. Aus seiner Sicht bieten die Naturheilkunde des Westens sowie die östlichen Heiltraditionen reichlich Mittel und Wege, die kombiniert mit traditionellen schamanischen Heilweisen dazu beitragen, die inneren Heilkräfte anzusprechen und zu stärken. Andreas Krügers Erfahrungen aus zahlreichen Ausbildungen und langjährigen Therapien, seine ganz persönlichen Erlebnisse, fließen dabei immer wieder mit ein, so dass Theorie und Praxis ein lesenswertes Zusammenspiel bilden.

„Gongschlag! Krüger! Was für ein geniales Werk! Der Leser hat hier die seltene Möglichkeit in Buchform von vorne bis hinten den O-Ton von Andreas Krüger zu tanken. In dem Buch vereinen sich das Charisma, Gefühl, innere Wissen und die Professionalität von Andreas Krüger mit der transparenten, bodenständigen Art von Haidrun Schäfer. Die vielen kleinen Absätze machen auch das zwischendurch Reinschnuppern zu einer ansprechenden Inspiration. Ein Lesevergnügen, welches neben dem Heilsein-Ansatz auch einige interessante philosophische Gedanken enthält.“
Klaus Jürgen Becker, Autor und Heilpraktiker